Ein frohes neues Jahr

Nachdem nun das ganze Team wieder vollzählig ist, wünschen wir allen unseren Freunden ein frohes neues Jahr! Wir wurden nun vom Schnee überrascht und besonders die Kinder hatten viel Spaß. War doch das Wetter hier in den vergangenen Wochen trist und grau. Corona hat uns bisher verschont und so werden wir dieses Wochenende auch unsere Weihnachtsfeier nachholen. Was gibt es schöneres als ein Fest!

Im Weinberg haben wir nun mit dem Rebschnit begonnen. So werden ein oder 2 Trieb ausgewählt, die wir im nächsten Schritt am Draht fest binden. Auf diesen wachsen dann wieder die neuen grünen Triebe. Alle anderen werden abgeschnitten und im Weinberg klein gehächselt.

Im Keller haben wir nun alle Weine von der Hefe, die sich unten auf dem Fassboden abgesetzt hat getrennt. Dort wo es mehrere Fässer eines Weines gibt wurden diese bereits zusammengelegt. Da wir bereits im Saft die in diesem Jahr etwas hohe Säure mit Kalk gemindert haben, werden die Weine nun noch1 oder 2 mal filtriert und sind fertig für die Flasche. So wenig Eingriffe wie möglich. Noch etwas rauh und ungestüm merkt man die Entwicklung von Woche zu Woche. Die Fruchtaromen, die von den Hefearomen noch überdeckt sind, kommen immer mehr zum Vorschein. Spannede Weine voller Finesse und Leben.

Herzliche Grüße

Familie Görgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.