Erntezeit

Eine turbulente Zeit mit Höhen und Tiefen erlebt ihren Höhepunkt. Nachdem wir noch vor der Lese in Panik verfielen, weil einige Rieslingtrauben bereits faulten kam uns das trockene und kalte Wetter sehr entgegen. Die Fäulniss stoppte. Eine tolle erste Hälfe mit schönen Dornfelder, Müller Thuragu und vor allem Grauburgundertrauben folgte. Wunderschöne Rieslingtrauben mit an die 100 Grad Öchsle machten den Rieslinganfang. Dann kam der Regen…

Nun, nach einer Woche Regen fangen wir mit der Hauptlese im Riesling an. Noch haben sich die Trauben wacker geschlagen und sind vollreif und schön. Doch jede Nacht wenn der Regen plätschert und man aufwacht, fragt man sich wie Lange noch? Jetzt heißt es Vollgas! Die ersten Zugvögel fliegen in Formation gen Süden. Ab heute liesst der Vollernter morgens wenn es noch dunkel ist die ersten Trauben. Ab in die Kelter und wieder raus zu den Helfern in den Steilhang. Hier gibt es in diesem Jahr wenig bis sehr wenig! Durchhalten und dem Regen trotzen….

Viele herbstliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.